#ZeichenSetzen-Challenge

#ZeichenSetzen-Challenge

ZeichenSetzen-Challenge: Ein Zeichen setzen gegen Fake und Hate.

Die #ZeichenSetzen-Challenge ist eine Initiative von BITTE WAS?!, die Kinder und Jugendliche dazu ermutigt, sich aktiv gegen Hass, Fake News und Intoleranz zu stellen. Kreative Beiträge, sei es ein Song, ein Erklärfilm oder ein Daumenkino, sollen dazu beitragen, ein Zeichen für Toleranz, Vielfalt und ein respektvolles Miteinander in der Gesellschaft zu setzen.

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnahmeberechtigt: Kinder und Jugendliche aus Deutschland der Klassenstufen 1 bis 13, ob einzeln, in Gruppen oder als Klasse. Auch Gruppen außerschulischer Einrichtungen sind willkommen.
  • Erforderliche Einwilligung: Bei Teilnehmern unter 18 Jahren ist eine unterschriebene Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich. Diese muss mit dem Challenge-Beitrag über das Formular eingereicht werden.
  • Rechtsrahmen: Die Teilnehmer müssen sicherstellen, dass sie alle Rechte an den eingereichten Beiträgen besitzen und erklären sich damit einverstanden, dem Veranstalter uneingeschränkte Nutzungsrechte für die Veröffentlichung auf den Kanälen der Kampagne zu übertragen.

Preise:
Die besten Beiträge können tolle Sachpreise wie Tablets, Robotik-Sets, Exkursionen oder Workshops für ganze Klassen gewinnen. Das Projektteam legt Wert auf Kreativität und Einfallsreichtum bei den Einreichungen.

Kontakt:
Weitere Fragen zur Einreichung von Beiträgen beantwortet das Projektteam von BITTE WAS?! unter bitte-was@lmz-bw.de.

Teilnahmeschluss: 21. Juli 2024

Unser Instagram-Kanal @flugaffe.de
Mehr  Wettbewerb: 29. Kinder- und Jugendkunstausstellung Leipzig mit dem Sonderthema „Na Logo!?!"